Skip to content

Never Again

Dieses Lied habe ich damals in meiner Zeit in New York geschrieben und jetzt neu aufgenommen.

Musik von Dietmar Gabl (c) 1996

Okay, I See

Die lyrischen Bilder meiner Video-Experimente haben mich zu dem Lied „Okay, I See“ inspiriert. Dann habe ich Bild und Ton zusammengefügt und entstanden ist das:

Musik von Dietmar Gabl (c) 2011

That Was Lucky

Takt: 5/4
Tempo: 168 bpm
Form: AÀBB

Musik von Dietmar Gabl (c) 2011

Es gibt Jazzmusiker, die spielen alles im 5/4 Takt, wenn die Leute zum tanzen anfangen. Bei uns ist das natürlich anders. Wir wollen ja, dass die Leute tanzen, wenn wir Tanzmusik spielen.

Kampf der Roboter

Der Konkurrenzkampf wird immer härter.

Sad Song

Musik von Dietmar Gabl (c) 2011

Der Nabel der Welt

… natürlich immer unter meinen Füßen.

Modern Art

Bring Flecken nicht zur Reinigung, bring sie zur Entfaltung!

Musik von Dietmar Gabl (c) 2011

Zeitfenster

Es ist nun Anfang Oktober und die Hochzeits-Engagements mit meiner Hochzeitsband „Haute Couture“ gehen zu Ende. Das Leben eines selbständigen Musikers ist ja bestimmten Jahreszyklen unterworfen. Je nach musikalischer Ausrichtung und Vorlieben gibt es eine Hochzeitssaison, eine Ballsaison, eine Zeit für Weichnachtsfeiern, Firmenfeiern, eine Konzertsaison. Bis zu den geplanten Barmusik Engagements bei diversen Firmen dauert es noch und so ergibt sich ein Zeitfenster, dass man für kreative Dinge nutzen kann.

In meinem Fall bedeutet das Komponieren, Aufnehmen und die Produktion von künstlerischen, trashigen Videoclips, bei denen oft improvisierte Klaviermusik dazu dient, eine bestimmte Stimmung, eine Atmosphäre zu schaffen.

Die kommenden Wochen werde ich dazu nutzen, um an dieser Stelle Eigenkompositionen und Videoclips zu publizieren, auf dass diese Dinge auch anderen Menschen einen ähnlichen Spaß bereiten, wie mir selber.

Mögen die Resultate noch so unterschiedlich sein, wenn man auf der einen Seite Tanzmusik macht, auf der anderen Seite eigene Musik produziert, die wohl eher in einen konzertanten Kontext passt, der Ursprung ist bei beiden Dingen der gleiche: Die Lust am musikalischen Gestalten und Experimentieren mit den Mitteln der Improvisation.

The Stranger Inside

Musik von Dietmar Gabl (c) 2011

Colours Of November

Klaviermusik in den Farben des Novembers.

Music by Dietmar Gabl (c) 2010