Zum zeitlichen Ablauf der Abendunterhaltung

Die Abendunterhaltung einer Hochzeit besteht für gewöhnlich aus folgenden Teilen:

Abendessen
Anschneiden der Hochzeitstorte
Nachtisch
Brautwalzer
Allgemeiner Tanz
Brautstehlen
Brautstrauß werfen
Diverse Spiele und Einlagen

Das Wichtigste ist, dass sich die Gäste gut unterhalten und dass es ein kurzweiliger, abwechslungsreicher Abend wird.

Es macht keinen Sinn, einen genauen Zeitplan über den Ablauf des Abends im Vorfeld zu erstellen. Wann welcher Teil am besten passt, sieht man erst in der jeweiligen Situation. Zudem kann es passieren, dass das Brautpaar selber von Freunden oder Familienmitgliedern mit Einlagen oder Spielen überrascht wird. Das macht eine genaue zeitliche Planung im Vorfeld praktisch unmöglich.

Es empfiehlt sich, einen Vertrauten zum „Zeremonienmeister“ zu ernennen. Dieser kann die Kommunikation mit der Band, der Küche und den Gästen, die eine Einlage machen wollen, übernehmen. Dadurch kann das Brautpaar entspannt den Abend genießen.

Kommentar schreiben

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *